24h Entstörungsdienst Tel.: 03421 741692

Strom-Netzgebiet erweitert sich

Die wichtigsten Informationen zum Netzübergang

Im Zuge des Übergangs werden wir in der Zeit vom 15. bis 27. Januar 2024 eine Sichtablesung der Stromzähler vornehmen.

Für die Ablesung haben wir den Dienstleister RZ-Messdienste aus Chemnitz beauftragt.

Die Ableser können sich als Beauftragte der Stadtwerke Torgau GmbH ausweisen.

Die Ablesung wird vom 15. bis 27. Januar 2024 an den Wochentagen in der Zeit von 8 bis 20 Uhr und am Samstag von 9 bis 18 Uhr durchgeführt. Den ersten Ableseversuch werden wir ohne vorherige Terminankündigung im oben genannten Zeitraum vornehmen. Somit müssen Sie sich nicht extra für uns bereithalten. Trifft der Ableser Sie an, ist die Ablesung in der Regel schnell erledigt.

Sind Sie nicht anwesend oder haben Sie gerade keine Zeit, erhalten Sie eine Karte mit einem Terminvorschlag und den Kontaktdaten des Ablesers. Da dieser, während der kompletten Ablesezeit Ihr Ansprechpartner ist, können Sie sich direkt mit ihm in Verbindung setzen und einen passenden Termin vereinbaren.

Selbstverständlich können Sie uns Ihren Zählerstand auch per E-Mail (gerne mit einem Zählerfoto)
an netzuebergang@stadtwerke-torgau.de senden.

Während der Zeit der Ablesung stellen wir Ihnen hier zusätzlich ein Ableseportal auf unserer zur Verfügung. Dort können Sie uns Ihre Zählerstände ebenfalls übermitteln.

Sie möchten einen neuen Stromanschluss anmelden oder Änderungen am bestehenden Stromanschluss mitteilen? Dann finden Sie mehr Informationen unter Netzanschluss Strom.

Sie möchten eine Erzeugungsanlage – beispielsweise eine Photovoltaikanlage oder ein BHKW an unserem Verteilernetz anschließen und betreiben? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen dazu.

Alle Betreiber einer Erzeugungsanlage wurden von uns bereits mit einem separaten Schreiben über den Netzübergang informiert. Für dieses Schreiben haben wir auf die Daten zurückgegriffen, die uns der alte Netzbetreiber (Mitnetz Strom) übermittelt hatte. Sollten Sie an Ihrem Netzanschluss bereits eine Erzeugungsanlage angeschlossen haben und haben noch nichts von uns gehört, dann können Sie die Anlage mit diesem Formular bei uns melden.